3. Internationaler Gesangswettbewerb für Operette
»Paul Lincke« in Wittenberge 2007

Zum dritten Mal veranstalteten die Organisatoren der Elblandfestspiele den Gesangswettbewerb für Operette, der, zuvor unter dem Namen "Jan Kiepura" ausgetragen, erstmalig den Namen "Paul Lincke" trug. An Hochschulen, Theater und Akademien wurden Ausschreibungen verschickt, um Nachwuchssänger zur Teilnahme am Wettbewerb zu animieren.

40 junge Sängerinnen und Sänger, darunter Künstler aus Korea, Dänemark, Russland, Rumänien, Taiwan und der Ukraine, konnten ihr Können vor der Jury unter Beweis stellen. Eine Pflicht- und zwei Wahlarien musste jeder Teilnehmer präsentieren.

Die Jurymitglieder Heiko Reissig, Michael Hansen, Kammersängerin Brigitte Eisenfeld und Stefanie Brandt lauschten jedem Vortrag mit großer Aufmerksamkeit und konnten ihre Begeisterung streckenweise nicht verbergen: entgegen den sonstigen Gepflogenheiten ließen sie sich nach einigen besonders gelungenen Auftritten zu offenem Applaus hinreißen.

16 der jungen Künstler zogen mit ihrer Leistung in die Finalrunde am 12. Mai ein, in der um die Preise gekämpft wurde. Am Nachmittag konnten dann 7 strahlende Sieger im Rahmen der Einweihung der neuen Elblandbühne ihre "Goldene Elfe" in Empfang nehmen. Kostproben ihres Könnens trugen zu einer adäquaten Festveranstaltung bei und Gänsehaut beim Publikum war vorprogrammiert.

Die Preisträger Lisa Tjalve, Sopran aus Dänemark, und Serge Novique, Bariton aus den Niederlanden, wurden als Gesangsolisten zu den Elblandfestspielen 2007 verpflichtet.

Yu Yu Wang, Sopran aus Taiwan, und Jeong.-Kyu Kim, Tenor aus Südkorea, werden Gast bei den Elblandfestspielen im Jahre 2008 sein.

Der nächste Gesangswettbewerb wird voraussichtlich im Frühjahr 2009 und weiter alle zwei Jahre stattfinden.


Wettbewerbspreise 2007

Renate Holm-Operettenpreise 2007
gestiftet von Ks Renate Holm (Wien)

überreicht an:
Lisa Tjalve - Sopran (Dänemark)

überreicht an:
Lilia Milek - Sopran (Russland)


Johannes Heesters- Operettenpreis 2007

gestiftet von Johannes Heesters & Cleo Schreibgeräte Bad Wilsnack

überreicht an:
Jeong-Kyu Kim - Tenor (Südkorea)

Paul Lincke-Operettenpreise 2007
gestiftet von Margot Lincke-Madersbacher, Paul Lincke-Gesellschaft Berlin

überreicht an:
Serge Novique - Bariton (Niederlande)
Yu-Yu Wang - Soubrette (Taiwan)

Walter & Willi Kollo-Operettenpreise 2007
gestiftet von Marguerite Kollo (Berlin), Europäische Stiftung für Operette

überreicht an:
Elena Khayfits - Soubrette (Ukraine)
Adrian Sandu - Tenor (Rumänien)

Emmerich Kálmán - Operettenpreis 2007
gestiftet vom Weinberger Musikverlag Frankfurt am Main

Engagementspreis EFS 2007 überreicht an:
Lisa Tjalve - Sopran (Dänemark)

Ralph Benatzky - Operettenpreis 2007
gestiftet von Helga Benatzky (Hamburg)

Engagementspreis EFS 2007 überreicht an:
Serge Novique - Bariton (Niederlande)

Jury

Kammersängerin Brigitte Eisenfeld - Vorsitzende der Wettbewerbsjury
Heiko Christian Reissig - Intendant Elblandfestspiele
Stefanie Brandt - Hochschule f. Musik »Hanns Eisler« Berlin
Michael Hansen - Präsident Elblandfestspiele